MukoviscidoseLauf 2014

Bewegung tut gut- und weh!

Dass Bewegung gut für die Fitness und das allgemeine Wohlbefinden ist, dürfte wohl für niemanden ein großes Geheimnis sein. Dass Bewegung jedoch im Nachgang auch Schmerzen mit sich bringen kann- gerade weil man sich bis dato viel zu wenig bewegt hat- diese Erfahrung mussten die Gänseblümchen am Tag nach dem Mukoviszidose-Lauf 2014 machen. Muskelkater!

Bei wider Erwarten schönstem Wochenendwetter trafen wir uns am 17.05.einmal mehr zum alljährlichen Spendenlauf für Mukoviszidoseerkrankte.

Nachdem die Picknickdecken ausgebreitet und die Beköstigung zu einem großen Haufen gestapelt war, machten wir uns daran, die Startnummern und Sensorbändchen zu verteilen und uns auf den Start vorzubereiten. Mit einem lauten Knall fiel der Schuss und mit ihm stieg eine bunte Luftballonarmada gen Himmel, während sich eine Hundertschaft Läufer in Gang setzte, um sich Runde um Runde für den guten Zweck zu quälen! Doch auch die fähigsten Läufer unter uns mussten gelegentlich ihre Energiereserven wieder auftanken und so fanden wir uns in unregelmäßigen Abständen unter den großen Eichen wieder ein, wo das schattige Verpflegungslager der Gänseblümchen mit Kuchen, Salaten und diversen Leckereien aufwartete.

 

Wer seine Tatenkraft anderweitig einsetzen wollte, hatte bei der Vielzahl an Infoständen, einem zentralen Fußballfeld sowie einer Entertainmentbühne reichlich Gelegenheit dazu. Am Ende des Tages gab es eine Urkunde, die so manchem von uns die Wahrheit über den eigenen Fitnesszustand unweigerlich vor Augen führte. Doch das schlechte Gewissen war mit den Gewinnerlosen bei der abschließenden Tombola wieder verflogen und wir traten sonnigen Gemüts den Heimweg an, nach einem Tag, der weder an Sonne und Sport, noch leckerem Essen sparte!

 

Lobend zu erwähnen sind auch die zusätzlichen Bemühungen einiger Gänseblümchen, die es einem unserer Intensivpatienten ermöglichten, an dem Event teilzuhaben!

 

Piwik